Sonderprogramm Luftfilter

Lüftungsprogramm für Kindertageseinrichtungen und Schulen 

Lüftungsprogramm II für Kindertageseinrichtungen und Schulen 

Im Juli 2021 hat die Landesregierung Nordrhein-Westfalen ein weiteres Sonderprogramm (Lüftungsprogramm II) für Schulen und Kindertagesbetreuung in einer Höhe von bis zu 90,4 Millionen Euro aufgelegt, um den Präsenzbetrieb von Schulen und der Kindertagesbetreuung nach den Sommerferien zusätzlich abzusichern. Aus dem NRW-Rettungsschirm wurden 48,2 Millionen Euro und aus Bundesmitteln 42,2 Millionen Euro bereitgestellt. Die Antragsfrist für das Sonderprogramm wurde bis zum 10. März 2022 und die Frist zur Auszahlung bis zum 31. Juli 2022 verlängert. Eine weitere Verlängerung war aufgrund der Vorgaben des Bundes nicht möglich. Bei den nachfolgenden Angaben handelt es sich ausschließlich um beschaffte mobile Lüftungsgeräte und einfache bauliche Maßnahmen, die im Rahmen der durch das Land Nordrhein-Westfalen initiierten Förderprogramme finanziert wurden und nicht um die Anzahl der vor Ort in Schulen und Einrichtungen der Kindertagespflege tatsächlich vorhandenen Geräte, da die Kommunen zum Teil auf eigene Rechnung Geräte erworben und aufgestellt haben.

 

Weitere Informationen:

 

Lüftungsprogramm I des Landes Nordrhein-Westfalen bereits im Jahr 2020 auf den Weg gebracht  

Das Lüftungsprogramm I für mobile Luftreinigungsgeräte des Landes Nordrhein-Westfalen mit einem Volumen von 50 Millionen Euro im Jahr 2020 sah vor, dass für Räume, die nicht ausreichend durch gezieltes Fensteröffnen oder durch eine raumlufttechnische Anlage (RLT-Anlage) gelüftet werden können, insbesondere der Erwerb mobiler Luftreinigungsgeräte finanziell unterstützt wurde. Zuwendungsfähig waren auch einfache bauliche Instandsetzungs- oder Umrüstungsmaßnahmen an Fensteranlagen. Insgesamt wurden so bisher 5.500 Räume in Schulen und in Sporthallen entweder mit mobilen Luftreinigungsgeräten ausgestattet oder durch einfache bauliche Maßnahmen zur Verbesserung der Lüftbarkeit ertüchtigt.

Im Sommer 2020 hat die Landesregierung Nordrhein-Westfalen mit den Schulen und den Städten und Gemeinden die Belüftungssituation in den Schulen analysiert. Aus der Analyse ging hervor, dass die Städte und Gemeinden sehr verantwortungsvoll mit der damaligen Aufgabenstellung „Schulbetrieb im Herbst/Winter 2020“ umgegangen sind und auch weiter umgehen.
 

Ergebnisse der “Lüftungsprogramme I + II” der Landesregierung Nordrhein-Westfalen

Lüftungsprogramm
2020 FRL-Luft

Lüftungsprogramm
2021 Fit U12

Gesamt

Anzahl der Anträge

251

481

732

  • davon bewilligt

239

460

699

Bewilligungssumme

(in Millionen Euro)

15,4

19,1

34,5

  • davon ausgezahlt einschl. bisheriger Rückflüsse (in Millionen Euro; Stand: 30. Juni 2022)

14,2

19,0

33,2

Geräte in Schulen (Anzahl der Räume)

3.500

3.200

6.700

einfache bauliche Maßnahmen in Schulen (Anzahl der Räume)

2.000 

-/-

2.000

Geräte in Einrichtungen der Kindertagespflege (Anzahl der Räume; in 2020 nicht Gegenstand der Landesförderung)

-/-

3.900

3.900