Römer NRW

Römer in Nordrhein-Westfalen

Seit Juli 2021 gehört der Niedergermanische Limes zum UNESCO-Welterbe.

Das Römische Reich hat viele sichtbare Spuren in Nordrhein-Westfalen hinterlassen. Bis heute fasziniert die römische Geschichte im einwohnergrößten Bundesland der Bundesrepublik Deutschland Jung und Alt. Ob durch Städte, Straßen oder Bauten – knapp 500 Jahre haben die Römer Nordrhein-Westfalen geprägt. Das ist bis heute nahezu überall sichtbar.

Sechstes Welterbe in Nordrhein-Westfalen

Seit Juli 2021 gehört der Niedergermanische Limes zum UNESCO-Welterbe. Er war eine der wichtigsten Grenzen des Römischen Reiches. Über 400 km verlief er von Remagen in Rheinland-Pfalz bis Katwijk in den Niederlanden und bestand mehr als 400 Jahre. Entlang dieser Flussgrenze reihten sich zahlreiche Kastelle, Wachttürme und Legionslager. Daraus entstanden sind bedeutende Städte und vielfältige Kulturlandschaften. Sie prägen die Region am Rhein noch heute und sind gerne und viel besuchte Orte. Mit 230 Streckenkilometern verläuft ein bedeutender Abschnitt dieser Grenze durch Nordrhein-Westfalen. Spektakuläre Entdeckungen durch gezielte Forschungen haben den Bestand an hochrangigen archäologischen Limes-Fundstellen und –denkmälern in den letzten Jahren noch einmal deutlich erweitert.

Die Anerkennung des Niedergermanischen Limes als UNESCO-Welterbe unterstreicht die Bedeutung des historisch-kulturellen Erbes des Landes Nordrhein-Westfalen für die heutigen und zukünftigen Generationen.

Die Welterbe-Fundplätze in Nordrhein-Westfalen:

SFB_Welterbe-Fundplaetze

 

Internetseite zu den alten Römern in Nordrhein-Westfalen

Die neue Internetseite www.roemer.nrw Wissenswertes rund um die Römerzeit in Nordrhein-Westfalen. Erstmalig bündelt das Land Nordrhein-Westfalen alle Informationen zur römischen Geschichte in unserem Bundesland auf einer Internetseite. Mit der Internetseite bietet das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung des Landes Nordrhein-Westfalen Kommunen, Museen und privaten Initiativen die Möglichkeit, Fundstätten, museale und sonstige Freizeitangebote und Veranstaltungen rund um das Thema Römer in Nordrhein-Westfalen interessierten Bürgern zu präsentieren. Das Angebot wird in Zusammenarbeit mit den lokalen Trägern laufend weiterentwickelt und ausgebaut.