Bild Heimatakademie

Heimat-Akademie Nordrhein-Westfalen

Praxisbeispiele – Vernetzung – Fortbildung

Auf den Veranstaltungen der Heimat-Akademie werden neue Wege der Heimatvermittlung unter besonderer Einbeziehung von Kindern und Jugendlichen entwickelt.

Heimat braucht Nachwuchs jeden Alters, mit besonderer Konzentration auf Kindern und Jugendlichen, denn sie sind die Heimatmacherinnen und Heimatmacher von morgen! Unzählige Heimatprojekte in Nordrhein-Westfalen zeigen, dass sehr viele Menschen, darunter sehr viele Kinder und Jugendliche, mit Freude und Neugierde ihr eigenes Umfeld gestalten und sich damit auf unterschiedlichste Art und Weise mit Zukunftsvisionen, regionaler Natur, Sprache und lokaler Baukultur sowie Brauchtum, Geschichte und Tradition auseinandersetzen.

Mit den Veranstaltungen der Heimat-Akademie Nordrhein-Westfalen lädt das Ministerium alle, die Heimat für und vor allem mit dem Nachwuchs machen wollen, ein, sich auszutauschen, zu vernetzen und neue Methoden und Ideen zur Heimatvermittlung auszuprobieren und selbst zu entwickeln.

Dezentral ausgerichtet an besonderen Heimatorten im gesamten Land und stets einen thematischen Schwerpunkt legend, bietet die Heimat-Akademie Nordrhein-Westfalen den idealen Rahmen zum Kennenlernen von Best-Practice-Beispielen, zum Knüpfen neuer Kontakte für mögliche zukünftige gemeinsame Projekte und zum fachlichen Wissensausbau.

 

Angebote der Heimat-Akademie Nordrhein-Westfalen

Die Heimat-Akademie des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung

  • bringt Heimatvermittlerinnen und Heimatvermittler zusammen und etabliert ein Netzwerk zur Schaffung von Kooperationen,

  • zeigt herausragende Praxisbeispiele, die verdeutlichen, wie das Heimatengagement auch im eigenen Dorf oder Stadtteil gelingen kann,

  • vermittelt kinder- und jugendgerechte Ansätze in Methodik und Didaktik,

  • bietet in praktischen Übungen konkrete Handlungshilfen für die eigene Heimatvermittlung an.

Heimat-Akademie Nordrhein-Westfalen Überblick

Denkmäler sind oftmals Identifikationsorte, sie laden zur Erkundung ein und sind als gebaute Heimat begehbare Zeugnisse der regionalen Architektur-, Gesellschafts- und Stadtgeschichte. Doch müssen sie gekonnt zum Sprechen gebracht werden, um dieses Potenzial entfalten zu können.

  • Wie können Denkmäler als Lern- und Erlebnisorte noch attraktiver für alle Generationen gestaltet werden?

  • Welche guten Beispiele gibt es bereits, die anderswo adaptiert werden können?

  • Welche Strukturen und Hilfestellungen können für die eigene Denkmalvermittlung genutzt werden?

Das Ziel der ersten Heimat-Akademie ist es, ehrenamtlich Engagierte in der Denkmalpflege und -vermittlung zu stärken. Insbesondere die Konzeption und Durchführung von attraktiven pädagogisch-didaktischen Formaten für das „eigene Denkmal“ stehen als konkrete Ziele im Fokus der ersten Heimat-Akademie Nordrhein-Westfalen.

Weitere Informationen

Die Institution Schule und ihre Lehrpläne bieten starke Anknüpfungspunkte für das Thema Heimat. Als Querschnittsthema verbindet Heimat ausgewählte Inhalte aus den Fächern Geschichte, Geographie, Sozialwissenschaften und Biologie mit dem vertrauten lokalen Umfeld der Schülerinnen und Schüler. Diese Verknüpfung erleichtert es, Kinder und Jugendliche für derlei Fragestellungen zu interessieren.

  • Mit welchen Themen und Methoden lässt sich Heimat in Arbeitsgemeinschaften, Projekttagen oder Kursen und Projekten im Rahmen der Nachmittagsbetreuung verankern?

  • Was ist das Erfolgsrezept effektiver Kooperationen mit schulischen und außerschulischen Lernorten?

Durch die Präsentation und Diskussion erfolgreich durchgeführter Formate erhalten sowohl Pädagoginnen und Pädagogen als auch Ehrenamtliche z.B. aus Heimatvereinen wertvolle Anregungen zur eigenen Umsetzung für das kommende Schuljahr 2019/2020.

Weitere Informationen

Stadt- und Dorfgeschichte(n), lokale Besonderheiten und prägende Orte lassen sich vielseitig erkunden oder vermitteln:

  • Stadtbücher, Dorfpläne oder Rallyes – Welche Wege des Erkundens und Entdeckens gibt es?

  • Was eignet sich besonders für meine Stadt oder für mein Dorf?

  • Welche Partner sind wie zu gewinnen?

Im Rahmen der dritten Veranstaltung der Heimat-Akademie Nordrhein-Westfalen soll neben der Vorstellung bestehender Erfolgsgeschichten die Erstellung und didaktische Verwendung von spezifischen Stadt- und Dorfmedien für Jüngere sowie die Konzeption kindergerechter Stadtführungen im Mittelpunkt stehen.

Weitere Informationen

Ob per App, digitaler Karte oder im Online-Museum, Heimaterkundungen können heute auch von den eigenen vier Wänden aus erfolgen. Dabei bietet die Digitalisierung vielfältige Chancen, um junge Menschen zur Entdeckung und Gestaltung ihrer Heimat anzuregen.

  • Gute Praxisbeispiele zeigen es: Was eignet sich besonders gut für den Einsatz digitaler Medien?

  • Was ist der richtige Mix aus digitaler Vermittlung und analoger Erfahrung des eigenen Umfelds?

  • Welche technischen Kompetenzen und Voraussetzungen sind notwendig und wie können sie aufgebaut werden?

Zur Heranführung an die Neuen Medien werden in der vierten Heimat-Akademie Nordrhein-Westfalen bewährte Projekte vorgestellt und ein Leitfaden zur Bedarfsermittlung und zu individuellen Umsetzungsmöglichkeiten erarbeitet.

Weitere Informationen

Heimatgeschichte äußert sich vielfältig, in speziellen Bräuchen, Redensarten, Straßen- und Schulnamen. Diesen Heimatfundstücken ist auf die Spur zu gehen, um – ausgehend von den lokalen Ereignissen – die großen Entwicklungen der Weltgeschichte als Teil der eigenen Geschichte zu erkennen.

  • Heimat erzählen, ob in der eigenen historischen Zeitschrift, einer Fotoausstellung oder dem selbst erstellten Audioguide zu historischen Fakten der Stadtgeschichte. Was ist der richtige Weg für Ihren Ort?

  • Welcher Schritte bedarf es, um eine eigene Geschichtswerkstatt aufzustellen?

  • Wie unterstützen Archive, Bibliotheken und Museen diese Arbeit?

Die letzte der fünf Heimat-Akademien Nordrhein-Westfalen des Jahres 2019 beschäftigt sich mit einem Kernthema der Heimatvermittlung, wertet Bestehendes aus und ebnet durch die Vernetzung alter und neuer Aktiver den Weg zu neuen Projekten.

Weitere Informationen

Die erste Heimat-Akademie Nordrhein-Westfalen im Jahr 2020 stellt das Kulturgut Handwerk in den Vordergrund.

Die Verbindung heimischer Materialien wie zum Beispiel besonderer lokaler Stein- und Holzvorkommen und deren Verarbeitung in zum Teil jahrhundertealten Techniken machen für Kinder und Jugendliche besonders deutlich, warum sich regionale Besonderheiten in Architektur und Kunsthandwerk gerade in ihrer Heimat vor Ort entfalten konnten. Gemeinsam mit erfahrenen und ganz jungen Praktikern wird der Verbindung von Heimat und Handwerk auf den Grund gegangen und werden neue Ideen für die Vereinsarbeit mit Kindern und Jugendlichen entwickelt und ausgetauscht.

Weitere Informationen

Im Einwanderungsland Nordrhein-Westfalen widmet sich diese Heimat-Akademie Initiativen, die sich mit dem Verlust der alten Heimat oder mit dem Gewinn einer neuen Heimat beschäftigen. Die besondere Rolle der Heimataktiven, die als Vermittler und Gestalter von Heimat für Alteingesessene und Neuzugezogene gleichermaßen wichtig sind, wird anhand verschiedener Projekte gezeigt. Verdeutlicht werden so vielfältige Impulse für weitere, zukünftige Projekte. Im Workshopformat wird ein interkulturelles Training angeboten.

Weiter Informationen

Diese Veranstaltung findet nicht statt.

Heimat draußen erleben! Entdeckungen und Erkundungen im unmittelbaren Umfeld machen; Heimische Pflanzen und Tiere entdecken; sich mit Kulturlandschaften beschäftigen. Dies sowie der achtsame Umgang damit bilden den Kern dieser Heimat-Akademie Nordrhein-Westfalen.

Ausflüge in die Natur- und Kulturlandschaft Nordrhein-Westfalens mithilfe unterschiedlicher pädagogisch-didaktischer Formate und digitaler Techniken sollen genauso vorgestellt werden wie Bildungsangebote zu lokalen Pflanzen- und Tierarten. So eigenen sich Outdoor-Aktivitäten besonders für intergenerationelle Projekte.

Nicht zuletzt bietet diese Heimat-Akademie Nordrhein-Westfalen die Möglichkeit zur eigenen praktischen Erfahrung anhand von verschiedenen, leicht für die eigenen Gegebenheiten nachzubildenden Outdoor-Parcouren.

Weiter Informationen

Diese Veranstaltung findet nicht statt.

Im Halbjahr der deutschen EU-Ratspräsidentschaft dreht sich alles um Europa: Unzählige Städtepartnerschaften wurden von Heimatvereinen initiiert und gepflegt. Austauschprojekte zur gemeinsamen Geschichte und wichtigen verbindenden Zukunftsthemen werden in jüngster Zeit neu angestrengt oder wiederbelebt. Dies alles macht die große Bedeutung der grenzübergreifenden Zusammenarbeit von lokalen Heimatvermittlern deutlich.

Neben der Vorstellung erfolgreicher Projekte werden auch organisatorische und förderrechtliche Fragen behandelt, um eine rasche Umsetzung der gemeinsam gefundenen Ideen zu ermöglichen.

Weiter Informationen

Diese Veranstaltung findet nicht statt.

Impressionen der Heimat-Akademie Nordrhein-Westfalen

Heimat-Akademie Nordrhein-Westfalen kurz erklärt

Video

Heimat-Akademie Nordrhein-Westfalen

01:49 Minutes